The smart one, The wicked one, The simple one
and The one who does not know how to ask

 

 

Ein dreitägiges Festival zum Thema HEMMUNGEN mit Performances, Videodiskussionen und Workshops. Gastgeberinnen sind die Choreographinnen Efrat Stempler und Anat Vaadia. Mit Felix Ruckert, the Maat Project, Anna Nowicka, Katarzyna Sitarz und Gästen.

 

Wir stellen die Grenzen zwischen Richtig und Falsch in Frage, denn wir sind gefangen im Widerspruch zwischen dem, was uns beigebracht wurde und unseren eigentlichen Wünschen. Die Hemmung wird zu einer Mauer, die wir selbst um uns errichten. Sie hält uns von manchen Handlungen ab und macht uns zu den Personen die wir sind.
Wir versuchen unsere eigenen Grenzen einzurennen, untereinander, zwischeneinander und zwischen dem Publikum und uns. Jedesmal wenn eine Grenze überschritten wird, wird ein Regelsatz verworfen und es entsteht sofort ein neuer. Nur um wieder verworfen zu werden. Bis alle Hemmungen und Einschränkungen vollkommen verschwimmen.

 

01., 02., und 04. April 2015, DOCK11, Berlin.

 

www: https://www.facebook.com/search/top/?q=inhibitionfestival

 

 

 

 

 

 

ePaper
Teilen:

ePaper
Teilen:

 

Graphics by Anton Unai | Photos by Patrycja Planik

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Efrat Stempler | e-mail: stampina@gmx.de | facebook